Autoversicherung

Doppelkarte

Die Doppelkarte seiner Kfz-Versicherung wird vom Versicherungsnehmer vor allem bei der Neu- oder Ummeldung seines Fahrzeugs bei der zuständigen Zulassungsstelle benötigt. Darüber hinaus findet die Doppelkarte auch bei einem Wechsel des Halters, Wechsel der Kfz-Versicherung oder dem Verlust des Kfz-Kennzeichens Verwendung. Durch Vorlegen der Doppelkarte wird der Zulassungsstelle das grundsätzliche Bestehen eines Versicherungsvertrags zwischen Versicherungsnehmer und seiner Kfz-Versicherung bestätigt, auch wenn dieser formal eventuell noch nicht unterschrieben bzw. ausgearbeitet ist. Der Versicherungsvertrag muss mindestens eine Vereinbarung über eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung beinhalten, da diese zum Führen eines Fahrzeugs verpflichtend vorgeschrieben ist.

Durch die Ausstellung der Doppelkarte, die bei der Kfz-Versicherung beantragt werden muss, gehen sämtliche Rechte und Pflichten auf beide Vertragsparteien, also sowohl Versicherungsnehmer als auch Kfz-Versicherung, über. Grundsätzlich bedeutet dies, dass der Versicherungsnehmer sich zur Zahlung der Beiträge verpflichtet und die betreffende Kfz-Versicherung eine eventuelle Schadensregulierung übernehmen muss, auch wenn das eigentliche Vertragswerk noch nicht unterschrieben ist.
Um einem Missbrauch der Doppelkarte bestmöglich vorzubeugen, wurde seitens des Gesetzgebers der § 4 des Pflichtversicherungsgesetzes formuliert. Dieser Paragraph besagt, dass die Kfz-Versicherung für den Fall einer verweigerten Zahlung der Versicherungsprämie durch den Kunden nach Beantragung und Aushändigung einer Doppelkarte das Recht hat, eine so genannte Geschäftsgebühr zu erheben.

Die Doppelkarte heißt seit dem 01.01.2003 eigentlich nur noch Deckungskarte, was aber nichts am Sinn und Zweck dieses Dokuments ändert. Der ursprüngliche Name setzte sich im allgemeinen Sprachgebrauch durch, weil die Zulassungsstelle nach Ausstellung eines Kfz-Kennzeichens der Kfz-Versicherung des Halters auf dem Postweg eine Durchschrift zuschickte. Im Zeitalter der elektronischen Datenermittlung erfolgt die Benachrichtigung der Kfz-Versicherung nicht mehr postalisch, sondern nur noch per E-Mail, weshalb es die Doppel- bzw. Deckungskarte nur noch in einfacher Ausführung gibt.

Hinweis

Copyright © 2008-2017 Webstart Service